Armband mit einem Verbinder: DIY-Video-Anleitung und Tipps

Nie wieder einen Knoten setzen, der nicht hält oder unschön aussieht. Wir zeigen Dir, wie Du ein Armband mit einem Schmuckverbinder wirkungsvoll und professionell anfertigen kannst. 

Teile gerne diesen Blog-Post:

Facebook
Pinterest
Email

Armband mit einem Schmuckverbinder – auf Gummi gefädelt

Lern-Inhalte:

Wir möchten Dich unterstützen Deine Leidenschaft für die eigene Schmuckgestaltung zu entdecken. Damit auch Du demnächst so hübsche Armbänder selbst machen kannst erklären wir Dir in diesem Blog-Artikel Folgendes:

In unseren Armband Basic Sets ist – neben ausreichend Perlen für 1 Armband – bereits der passende Gummi und das komplette Zubehör zum professionellen Verschließen des Armbandes wahlweise in 925er Silber oder in 925er Silber vergoldet enthalten. 

Somit benötigt Ihr lediglich:

  • ein Armband Basic Set und
  • einen passenden Schmuckverbinder

TIPP:
1. Im Shop unter “Schmuck & DIY-Sets” findet Ihr bereits viele zusammengestellte Armbänder – auch als DIY-Set. 

2. In den Schmuckdesigner-Tools werden Euch nur passende Schmuckverbinder zu der ausgewählten Perlengröße angezeigt. 

Um ein Armband nach unserer Methode professionell abschließen zu können benötigt Ihr auf jeden Fall eine Crimpzange – diese findet Ihr im Onlineshop beim Schmuckzubehör/ Zangen

Wenn Ihr öfter Schmuck selbstzaubern möchtet empfehle ich Euch auch einen professionellen Schmuck-Seitenschneider – diesen findet Ihr ebenfalls im Onlineshop beim Schmuckzubehör/ Zangen

Wenn Ihr lediglich gelegentlich ein Armband (gefädelt auf einen Gummi) anfertigen wollt könnt Ihr auch ein Nagelschere verwenden. 

TIPP:
1. Mit einer Flachzange könnt Ihr nicht nach unserer Methode mit Quetschperlen und Kaschierkugeln arbeiten.

2. Achtung, es gibt am Markt auch Crimpzangen mit zu kleinen oder großen Vertiefungen.

Die nachfolgende DIY-Video-Anleitung zeigt Euch, wie Ihr ein solches Armband selbst professionell anfertigen könnt. 

Zusätzlich findet Ihr hier nochmals alle einzelnen Arbeitsschritte zum Nachlesen aufgeführt:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schriftliche Anleitung:

  1. Perlen auf den Gummi auffädeln und Armband-Länge bestimmten. Dabei musst Du die Kaschierkugeln in der Endlänge mit berücksichtigen. Die Quetschperlen dagegen musst du nicht mit berücksichtigen, da diese gequetscht in den Kaschierkugeln verschwinden.
  2. Auf beide Fadenenden jeweils eine Kaschierkugeln auffädeln. Bei einigen Sets sind zwei mögliche Größen von Kaschierkugeln vorhanden. Ist dies in deinem Set der Fall, dann kannst Du bei einem Armband mit Schmuckverbinder einfach die Größe auswählen, die dir zu den Perlen am besten gefallen. Hinweis: Bei einem Armband mit einem Anhänger ist dies anders.
  3. Auf beide Fadenenden jeweils eine Quetschperle auffädeln. 
  4. Dann beginne mit der ersten Fadenseite und fädele nach der Quetschperle deinen Schmuckverbinder in den Gummi mit ein. 
  5. Anschließend fädelst Du zurück durch die Quetschperle (Gummi dabei eng über den Finger ziehen, damit es durchpasst).
  6. Quetschperle mit der Crimpzange quetschen. Zunächst die erste Quetschperle genau in die zweite Zangen-Vertiefung einlegen und quetschen. und anschließend die Zange um 90 Grad drehen und in die erste Zangen-Vertiefung einlegen und quetschen. Gummi abziehen und testen, ob die Quetschperle in die Kaschierkugel passt. 
  7. Die Schritte 4 bis 6 führst Du ananlog mit der zweiten Fadenseite durch – jedoch mit dem kleinen Unterschied, dass Du beim Zurückfädeln durch die Quetschperle und die Kaschierkugel zurückfädelst – damit Du hier enger arbeiten kannst. FERTIG!
Scroll to Top